Full Resonanz Framework
international anerkannt

Juli 8, 2018 Uncategorized

Das von Lauscher entwickelte „Full Resonance Framework“ wurde für die Publikation im „Applied Marketing Analytics“ (AMA) Magazin freigegeben. Das Full Resonance Modell dient der Entwicklung von wirkungsvollerer Kommunikation. Einer Publikation im quartalsweise erscheinenden Fachmagazin muss durch ein hochkarätig besetztes Editorial Board freigegeben werden. Darunter beispielsweise:

  • John Petralia, Global Head of Marketing Operations, Bloomberg
  • Mikael Weigelt, Director Customer Analytics, T-Mobile USA
  • Barry Keating, Professor, University of Notre Dame

Das Full Resonance Modell beschreibt, welche Betrachtungsrichtungen man bei der Entwicklung und Bewertung von Kommunikation einnehmen muss, um sicherzustellen, dass sie wirkungsvoll ist. Im Beitrag für AMA wurde untersucht, wie man das Modell nutzen kann, um Daten so zu interpretieren, dass sie die Grundlage für bessere Marketing-Kommunikation bilden.

Unternehmen nutzen Daten aktuell im Marketing insbesondere, um damit das Targeting zu optimieren und entlang der Customer Journey die richtige Botschaft zur richtigen Zeit auszuspielen. Man kann Daten aber auch nutzen, um damit bessere Botschaften und Inhalte zu entwickeln. Of kommt es zum Bruch zwischen den Ergebnissen der Data Analysten und der daraus entwickelten Kommunikation.

Das Full Resonance Modell, eigentlich ein Kommunikationsmodell, hilft dabei diesen Bruch zu umgehen. Analytics Professionals suchen aus verschiedenen Blickwinkeln, die der Kreation helfen, nach sogenannten „Actionable Insights“. Wenn Sie Interesse am diesem Thema haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren.